Forum Althütte 2000

Mitsprechen - Mitwirken - Einfluss nehmen

Menu

Unsere GemeinderätInnen 2014 | Unser Wahlprogramm | Unser Fruehlingsfest | Unsere KandidatInnen | Unsere Wahlplakate |

Latest news

Haushaltsrede 2018 veröffentlicht

Die Haushaltsrede 2018 kann hier nachgelesen werden.

|

BKZ Artikel zur Haushaltsrede

Ein Artikel zur Haushaltsrede ist in der BKZ veröffentlicht worden. Weiter unter MEDIEN ...


|

Haushaltsrede 2016 veröffentlicht

Die Haushaltsrede 2016 kann hier nachgelesen werden.


|

Kommentar zu Presseberichten

Gabi Gabel hat als Sprecherin des Forums folgende Mail zu den zahlreichen Artikeln in der BKZ versandt. Weiterlesen ...


|

Fünf Aktive des Forums in der BKZ

Die BKZ hat heute insgesamt fünf Aktive des Forums zu Wort kommen lassen! Mehr lesen ...


|

Suche



Anmeldung

Loginname:
Passwort:



Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?

Unser Wahlprogramm

Unseren
Wahlflyer als PDF-Datei
ansehen oder herunterladen ...


Verantwortung für ein Lebenswertes Althütte

Mobilität in der Gemeinde

  • Tempo 30 Zonen im Ortsverkehr

  • Zebrastreifen - vor allem an Schulen und Kindergärten

  • Barrierefreie Wege und Zugänge zu Gebäuden

  • Barrierefreier Bürgerbus

  • Durchgängiges Radwegenetz

  • Direktbus nach Winnenden

  • Carsharing-Modell im Gemeindeverbund

 Mehr Lebensqualität in der Gemeinde

  • Interkommunales Gesundheitszentrum

  • Sicherung der Nahversorgung (Post, Bank, Lebensmittel)

  • Wochenmarkt als kommunikativer Treffpunkt

  • Friedwald

  • Auslobung eines Fairnesspreises

  • Wiedereröffnung des Jugendtreffs "Revier"

 Schutz von Natur und Umwelt in der Gemeinde

  • Ausbau des Nahwärmenetzes

  • CO2 neutrale Energienutzung

  • Pflege vorhandener und Schaffung neuer Biotope

  • Innenentwicklung statt Flächenverbrauch

  • Förderung ökologischer Landwirtschaft

  • Lärmschutz

  • Schutz unserer Trinkwasserqualität

  • Keine Privatisierung des Trinkwassers

Gelebte Demokratie in der Gemeinde

  • Mehr Transparenz im Gemeinderat

  • Bürgerbefragung und -beteiligung bei größeren Gemeindeprojekten

  • Vermehrte Wertschöpfung im Ort (Selbstvermarktung und eigene Energieerzeugung)

  • Integration von ausländischen Mitbürgern in das Gemeindeleben

  • Bürgerhaushalt

  • Seriöser Umgang mit Steuergeldern bei Investitionen und Darlehen